Kosten

Informationen  zur ggf. möglichen Kostenübernahme durch die Pflegekassen

 

Pflegebedürftige Personen der Pflegegrade 2 bis 5 erhalten für einen Tagespflegeaufenthalt nach Antrag bei der Pflegeversicherung zusätzlich denselben Sachleistungsbetrag wie für die ambulante Versorgung durch einen Pflegedienst.

 

Die Tagessätze, Beförderungskosten, Unterkunft und Verpflegung sowie die Investitionskosten der Tagespflege wurden mit den zuständigen Pflegekassen vereinbart.

 

Wenn Sie für sich oder Ihren Angehörigen die Tagespflege in Anspruch nehmen möchten, erhalten Sie von uns einen individuellen Kostenvoranschlag. Pflegebedürftige in häuslicher Pflege haben Anspruch auf einen Entlastungsbeitrag in Höhe von 125 Euro monatlich. Dieser Betrag ist zweckgebunden und kann auch im Zusammenhang mit Leistungen der Tagespflege in Anspruch genommen werden. 

 

Es besteht gleichzeitig die Möglichkeit, die Tagespflege auch über die sog. Verhinderungspflege nach Antrag bei der Pflegekasse abzurechnen.

 

Die Regelungen zu Pflegegeldern, Sachleistungen und Betreuungsgeldern sind insgesamt sehr umfangreich. Deshalb möchten wir Sie bitten, uns bei weiteren Fragen anzurufen, wir helfen Ihnen gern weiter.

 

Unser Angebot der Tagespflege kann von Ihnen oder Ihren Angehörigen individuell genutzt werden.
So haben wir Gäste die täglich zu uns kommen, andere besuchen unsere Einrichtung an vereinbarten, gleichbleibenden Tagen, sodass eine Kontinuität der Gruppe gewährleistet ist.

 

Stand: Januar 2017

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sozialstation Oberes Schlichemtal - Rosenfeld gGmbH